bannerpic

Vermögensverwaltung

Investiere nur in eine Aktie, deren Geschäft du auch verstehst.

Warren Buffet

Wir bauen keine Luftschlösser und machen keine Schnellschüsse

Vertrauen ist die wichtigste Grundlage, das eigene Vermögen extern verwalten zu lassen. Sie beauftragen die Asset Management Switzerland AG, Ihr Vermögen im Rahmen Ihrer Vorstellungen wertvermehrend und erhaltend anzulegen. Sorgfälltig überwachen wir kontinuierlich die Entwicklung Ihres Vermögens, sobald Sie uns Ihre gewünschten Anlageentscheidungen angeben. Mit den von uns für Sie massgeschneiderten Anlagestrategien tragen wir Sie mit den von Ihnen gewünschten Sicherheitsansprüchen und Ihrer finanziellen Situation entsprechend, zum Gewinn und Erfolg.

Die Asset Management Switzerland AG ist Mitglied des PolyReg, dem allg. Selbstregulierungs-Verein (www.polyreg.ch). Eine Selbstregulierungsbehörde, die Anlegerschutz nach Artikel 24 des Schweizerischen Geldwäschereigesetzes gewährt. Gemäss Reglement, nimmt der Verein gegenüber seinen Mitgliedern, die gesetzlichen Aufsichts- und Überwachungspflichten wahr und untersteht der Aufsicht der Kontrollstelle für die Bekämpfung der Geldwäscherei.

  Logo Polyasset Standesregeln Polyasset

Unsere Strategien

Vermögensverwaltungsstrategie Colorbox
Mit dem Anlageplan der Colorbox können Sie Ihr Vermögen in fünf selbst auswählbarer und aktivverwaltete Fonds- und ETF-Strategien anlegen lassen. Der Anteil verschiedener Anlageklassen (z. Bsp. Aktien) kann entsprechend aktuellen Marktschwankungen und Ereignissen angepasst werden. Die Colorbox verfolgt den „Best in Class“ Ansatz und bietet tiefere Einstiegsschwellen als bei gewöhnlichen Vermögensverwaltungen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, via Sparplan auf Ihr gewünschtes Ziel hin Vermögen aufzubauen. Mit dem Entnahmeplan können Sie regelmässige Auszahlungen mit oder ohne Kapitalverzehr flexibel und individuell vornehmen. Während der gesamten Laufzeit bleibt Ihr Geld in der gewünschten Vermögensverwaltungsstrategie investiert.


Individuelle Vermögensverwaltungsstrategie


Value- und Dividenden-Strategie
Bei der Value-Strategie kaufen wir Aktien von Unternehmen, die aus fundamentaler Sicht unterbewertet sind. Unterbewertet bedeutet, dass der aktuelle Kurs die langfristigen Ertragschancen der Firma nur unzureichend wiedergibt. Die von uns verwendeten Bewertungskennzahlen sind das Kurs/Gewinn-Verhältnis, das Kurs/Buch-Verhältnis, das Kurs/Umsatz-Verhältnis, der Kurs geteilt durch den Cashflow (KCV) oder freie Cashflow je Aktie. Je tiefer diese Kennzahlen sind, desto günstiger ist die Aktie. Oft geraten gewisse Titel und Sektoren aus der Mode. Die Value-Strategie funktioniert trotzdem, denn früher oder später auch sehr tief bewertete Unternehmen wieder glänzen und von der Masse neu entdeckt werden. Zahlreiche akademische Studien belegen dies. Der Vater der Value-Strategie, Warren Buffett, konnte mit seinem Value Ansatz während 40 Jahren eine durchschnittliche Jahresrendite von 28% erzielen.

Eine hohe Dividendenrendite ist oft auch ein Zeichen dafür, dass eine Aktie unterbewertet ist. Die Selektion einzelner Aktien mit hohen und konstanten Ausschüttungen bezeichnet man als Dividenden-Strategie. Wer in Aktien mit hoher Dividendenrendite investiert, kommt regelmässig in den Genuss von Ausschüttungen und hat die Chance auf überdurchschnittliche Kursgewinne. Zahlreiche Studien belegen, dass Aktien mit hoher Dividendenrendite langfristig eine bessere Gesamtrendite erzielen als der Marktdurchschnitt. Gemäss einer Untersuchung in den USA liess sich mit dem Fünftel aller Aktien mit der höchsten Dividendenrendite von 1970 bis 1996 ein durchschnittlicher jährlicher Ertrag von 16,1 Prozent erwirtschaften. Auch über die letzten Jahre hinweg, überbot die Dividendenstrategie den Dow Jones Industrial Average. Die jährliche Dividendenstrategie betrug 16.3 % Rendite gegenüber 10.5 % Rendite im Vergleichsindex. (Die Volatilität bzw. das Schwankungsrisiko beider Strategien war mit  einer Rendite von 14.5 % gleich hoch.) Auch für den Schweizer SMI und den deutschen DAX konnte langfristig die Outperformance dieser Dividendenstrategie belegt werden.

Turnaround-Strategie
Dieser Anlageansatz ist für engagierte Investoren sehr geeignet. Immer wieder ergeben sich einmalige Chancen für einen Aktienkauf bei einem starken Kurseinbruch von grösseren Unternehmungen. Meist werden Gewinnprognosen und Erwartungen durch das Unternehmen unglücklich kommuniziert. Ein Einstieg bietet also Chancen für eine schnelle Gewinnrealisierung. Für solche Gelegenheiten braucht es einen reservierten Cashanteil und Geduld, bis sich der Aktienkurs erholt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.